Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Auf dem Weg zum GMDSS

 

Im Jahr 1982 erfolgte der Übergang vom Marisat System auf das Inmarsat System. Die Internationale Maritime Satellite Organisation kurz Inmarsat genannt hat am 1. Februar ihre Arbeit aufgenommen. Der Hauptsitz der Organisation befindet sich in London. Inmarsat ist der Zusammenschluss von 40 Nationen zur globalen Organisation des Satelliten Funkdienstes für Schiffe.

Weil das Marisat System für die nichtmilitärische Seefahrt ausgeschaltet wurde wollten Siemens und Dornier sich nicht weiter an der Entwicklung einer kommerziellen Inmarsat Anlage beteiligen. Die Debeg benötigte aber für ihre Kunden dringend eine lieferbare Inmarsat Satelliten Anlage. Wir haben uns dann auf dem Weltmarkt umgesehen, unsere Wahl viel auf die Firma Magnavox mit Sitz in Los Angeles / USA. Magnavox stellte zu diesem Zeitpunkt die Inmarsat Anlage Standard A Typ MX 211 her. Nach Vertragsabschluss stellte Magnavox danach für die Debeg diese Anlage  unter der Bezeichnung Debeg 3211 her.

Im April 1982 bin ich nach Los Angeles geflogen um Besprechungen zu führen und an einem Trainingskursus teilzunehmen.

 

Trainingsschiff von Magnavox im Hafen von Los AngelesTrainingsschiff von Magnavox im Hafen von Los Angeles

 

 

Für die erste indische Antarktisstation habe ich zwei Debeg 3211 vorgesehen. Wir haben den Auftrag zur Ausrüstung der indischen Antarktisstation mit Nachrichten- und Navigationstechnik im Wert von einer Million DM nur erhalten, weil wir Technik angeboten haben welche die Konkurrenz nicht liefern konnte. Später habe ich dann in Goa/Indien den Gesamtumfang aufbauen lassen und habe die Überwinterungs Crew daran ausgebildet.

 

 Training am Bild-Übertragungssystem in Goa IndienTraining am Bild-Übertragungssystem in Goa Indien

 

  Training am Bild-Übertragungssystem in Goa/Indien

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?